Pentest WLAN

Penetrationstest WLAN Netzwerke

Das WLAN bietet Hackern eine extra Angriffsfläche. Mit dem WLAN Pentest werden die Sicherheitsgrenzen neu gesteckt.

Wie Schützt man das Firmen WLAN vor Hacker?

Hakt es mal im Netz, ist ein WLAN schnell installiert, um die notwendige Anbindung zu ermöglichen. Nur dumm, wenn das unerlaubt Mitarbeiter im Unternehmen machen und damit auch ein Einfallstor für ungebetene Gäste aufstoßen. Damit werden die Daten einem unnötigen Risiko ausgesetzt.

Funknetze sind nicht nur in den eigenen Wänden nutzbar, sondern auch darüber hinaus. Typische Ziele eines Penetrationstests einer WLAN Infrastruktur sind:

  • Ist ein Funknetz vorhanden?
  • Wie ist die Absicherung des WLANs?
  • Wie weit strahlt das Funknetz?

Eine weitere Möglichkeit ist, einen Access-Point zu betreiben und Benutzer dazu zu überlisten, diesen zu verwenden. Dies ist oft auch ohne nötige List möglich, denn viele Smartphones sind „dumm“ und können nicht zwischen dem regulären Firmennetz und dem gefälschten Firmennetz unterscheiden. Surft der Mitarbeiter über den gefälschten Access-Point können die Daten mitgelesen werden. Anmeldedaten, Passwörter und mehr fallen in so einem Fall in die Hände der Angreifer.